Spitzer Dach

Spitzer Dach: Dachdeckerei, alternative Energien und vieles mehr

Interessieren Sie sich für Photovoltaik, Wärmepumpen und Windkraft auf dem eigenen Dach oder suchen Sie einen klassischen Dachdecker? Wir haben für Sie die Spitzer Dachdeckerei unter die Lupe genommen. Graz ist die Heimat von Spitzer Dach - ein Unternehmen, das bereits seit 120 Jahren Bestand hat. Das Angebot der Firma umfasst sowohl Überprüfungen und Sanierungen als auch Bauarbeiten und individuelle Stromlösungen mit alternativen Energien. An Spitzer Dach können Sie sich sowohl als Privatkunde wenden, als auch im Auftrag eines Unternehmens oder für ein großes Bauprojekt. Bei Kontaktaufnahme suchen die Mitarbeiter mit Ihnen nach maßgeschneiderten Lösungen, um das Projekt nach Ihrem Wunsch bestmöglich voranzutreiben.

Dachdecker in und um Graz

Spitzer Dach Graz: Ein Familienunternehmen mit guten Verbindungen

Die Dachdeckerei ist ein Handwerk, das auf eine lange Geschichte zurückblicken kann. Das ist auch kein Wunder, denn schließlich benötigt jedes Haus ein Dach. Hinzu kommt, dass Sie Dacharbeiten oft nur schlecht im Alleingang umsetzen können. Zu den Leistungen von Spitzer Dach gehören auch die klassischen Aufgaben der Dachdecker. Graz dient dem traditionsreichen Unternehmen dabei als Hauptsitz. Doch auch über die Stadtgrenzen hinaus unterhält Spitzer Dach zahlreiche Kontakte, um das breite Angebot sowie spezielle Leistungen wie Energiekonzepte zu ermöglichen. Kooperation und Tradition sind jedoch nicht die einzigen Stärken des Handwerkbetriebs: Spitzer konnte sich in der Vergangenheit auch immer wieder als zuverlässiger Partner für aktuelle Technologien beweisen.

Zwei Brüder stehen in der Hierarchie von Spitzer Dach an oberster Stelle: Dr. Georg Spitzer und Mag. Paul Spitzer teilen sich die Verantwortung der Unternehmensleistung und sorgen für einen reibungslosen Ablauf im betrieblichen Alltag. Insgesamt sind ca. 270 Menschen in diesem Netzwerk rund um Spitzer Dach tätig. Sie arbeiten entweder direkt bei der Unternehmensgruppe Spitzer Dach oder in einer der angeschlossenen Dachdeckereien, zu denen auch Sajowitz Dach (in Weiz) und Griess Dach (in Deutschlandsberg) gehören. Gerne können wir Sie bei der Auswahl des passenden Dachdeckers unterstützen.

Günstige Angebote zu Wärmepumpen, Photovoltaik-Anlagen, Windkraft, Energiespeicher und sogar E-Mobilität finden Sie bei der Spitzer Energietechnik. Dieser Zweig der Unternehmensgruppe ist ebenfalls in Weiz ansässig.

Um die Qualität der guten Arbeit aufrechtzuerhalten und den Nachwuchs zu fördern, bildet Spitzer Dach Graz regelmäßig Lehrlinge vor Ort aus. Im Jahr 2016 vergab die Wirtschaftskammer Steiermark an einen von ihnen den "Star auf Styria", um die herausragenden Leistungen des Lehrlings für seinen Abschluss anzuerkennen.

Spitzer Dach bemüht sich darum, Ihnen günstige Preise und gute Konditionen zu bieten. Nach eigenen Angaben nutzt das Unternehmen dazu gute Einkaufspreise und gibt die Ersparnis an seine Kunden weiter. Zu den Kooperationspartnern von Spitzer Dach gehört auch die OBEN-AUF d.o.o. (Slowenien), die sich als Großhandelstochter versteht.

Service und moderne Technik bei Reparaturen und beim Dachbau

Damit Sie sich in Ruhe über die Leistungen von Spitzer Dach und einzelne Dacharten informieren können, stellt Ihnen das Unternehmen kostenloses Informationsmaterial zur Verfügung. Auf der Internetseite des Dachdeckers in Graz finden Sie detaillierte Angaben zu den einzelnen Aufgaben und Angeboten.

Des Weiteren können Sie auch auf der Webseite einen Katalog anfordern. Dazu füllen Sie einfach ein Online-Formular aus. Dort können Sie auch angeben, für welche Bereiche Sie sich interessieren. Auf diese Weise erhalten Sie kein unnötiges Werbematerial, sondern fachliche Informationen zu Ihrem Anliegen.

Moderne Technik kommt auch bei der praktischen Arbeit nicht zu kurz. Kantteile, die für jedes Dach genau zugeschnitten werden müssen, stellen oft eine genaue Millimeterarbeit dar. Spitzer Dach Graz schult seine Mitarbeiter deshalb intern in der Bedienung des eigenen Webshops, wo eine spezielle Software jeden einzelnen Zuschnitt speichert. Das Baumaterial kann anschließend so verarbeitet werden, dass nur wenig Abfall entsteht. Dadurch senkt Spitzer Dach nicht nur die Kosten für das Material, sondern steigert auch die Effizienz der Arbeitsweise. Von diesem Vorgehen profitiert sowohl Ihr Geldbeutel als Auftraggeber als auch die Umwelt, da notwendige Ressourcen sparsam zum Einsatz kommen.

Selbstverständlich sind Spitzer Dach und seine Kooperationspartner auch telefonisch für Sie erreichbar. Ein Mitarbeiter kümmert sich um Ihre Fragen oder vereinbart mit Ihnen einen Termin, wenn Sie einen Auftrag vergeben wollen.

Steildach und Flachdach

Sowohl das Steildach als auch das Flachdach besitzen jeweils Vor- und Nachteile. Für die meisten Hausbesitzer spielt der persönliche Geschmack eine wichtige Rolle. Ob Sie einem Steildach oder einem Flachdach den Vorzug geben, kann Ihnen niemand vorschreiben.

Das Steildach gilt für viele Menschen nach wie vor als "das" Dach schlechthin. Es zeichnet sich durch eine deutliche Neigung aus, die schon von Weitem gut zu erkennen ist. Ein Steildach kann sowohl einen kontinuierlichen Anstieg besitzen als auch einen "Knick" aufweisen. Große Ähnlichkeit weist das Steildach mit dem flachgeneigten Dach auf. Auch das flachgeneigte Dach zeichnet sich durch einen Anstieg aus - dieser fällt jedoch geringer aus als bei einem Steildach. Beide Varianten bieten den Vorteil, dass Regenwasser und Schmelzwasser von Schnee seitlich ablaufen kann. Für gewöhnlich gelangen die Niederschläge dort in eine Regenrinne, die das Wasser nach unten transportiert. Diese Bauweise bietet den Vorteil, dass sich Nässe nicht auf dem Dach stauen kann. Da Österreich ausreichend Niederschläge erhält, setzte sich das Steildach an vielen Orten bereits in frühen Siedlungen durch.

Dennoch sind nicht alle Steildächer gleich. Heute stehen Ihnen zahlreiche Variationen und Techniken zur Auswahl, die sich im Laufe von Jahrhunderten entwickelten und immer mehr verfeinerten. Aus diesem Grund wird von einem Dachdecker heutzutage nicht nur praktisches Können, sondern auch ein breites Wissen über die verschiedenen Dacharten verlangt. Spitzer Dach Graz hat Erfahrungen und Know-how in Bezug auf verschiedene Dachtypen vorzuweisen.

Erst in der jüngeren Neuzeit bereicherten immer mehr Flachdächer das städtische Bild. Ein Grund dafür war die zunehmende Größe der Dächer. Ein Steildach müsste sehr hoch sein, um mit einem einzigen Giebel eine große Fläche zu überspannen. Alte Gebäude, die sehr groß sind, verfügen deshalb oft über ein Mosaik aus mehreren Dächern. Beim Flachdach entsteht dieses Problem jedoch nicht. Dadurch spart die Dachdeckerei sowohl Material als auch Zeit für komplexe Berechnungen - denn jedes Dach erfordert maßgeschneiderte Lösungen. In Österreich gilt ein Dach dann als Flachdach, wenn seine Neigung nicht mehr als 5° oder 8,8 % beträgt.

Flachdächer gelten darüber hinaus als besonders günstig. Im Einzelfall können jedoch große Unterschiede entstehen. Deshalb ist es für Sie wichtig, sich vorab zu informieren und ggf. beraten zu lassen. Spitzer Dach Graz hilft Ihnen auch, wenn es darum geht, ein beschädigtes Flachdach wieder abzudichten. Das Unternehmen beschränkt sich dabei nicht auf einzelne Baustoffe, sondern versteht sich auf alle Materialien, die weit verbreitet sind - darunter Kunststofffolie, Kautschuk und Bitumen.

Alternative Energien für Unternehmen und private Haushalte

Erneuerbare Energien erfreuen sich zunehmender Beliebtheit und können sich sowohl für Privathaushalte als auch für Firmen rechnen. Aber lohnt sich eine Photovoltaik-Anlage oder eine Wärmepumpe auch in Ihrem Fall? Allgemeine Informationen aus dem Internet helfen hier oft nicht weiter, da jedes Dach verschieden ist. Spitzer Dach bietet Ihnen mit dem Subunternehmen Spitzer Energie deshalb eine ausführliche Beratung zur Nutzung von alternativen Energien an.

Zum Leistungsspektrum gehört selbstverständlich auch die klassische Photovoltaik-Anlage, die Sonnenstrahlung in Strom umwandelt. Damit die Solarzellen ihre Aufgabe erfüllen können, werden sie auf dem Dach zur Sonne hin ausgerichtet. Dachschrägen, die nach Süden deuten, eignen sich dafür besonders gut - doch auch in anderen Fällen lassen sich häufig alternative Energielösungen finden.

Mit Windkraft verbinden viele Menschen die großen Windräder, die vereinzelt auf Feldern oder in großen Windparks beisammen stehen. Doch auch Sie selbst können sich Windenergie zunutze machen. Horizontale und vertikale Strömungsturbinen wandeln den Wind in elektrischen Strom um. Die Anlage ist deutlich kleiner als kommerzielle Windräder - doch dafür funktioniert sie bereits bei geringen Windstärken. Zur Befestigung eignen sich neben Dächern auch Hauswände oder Masten. Geräusche entstehen bei der Strömungsanlage aus Aluminium übrigens nicht.

Wärmepumpen tragen in vielen Fällen dazu bei, langfristig Heizkosten zu senken. Trotzdem sind sie noch nicht so weit verbreitet wie Photovoltaik-Anlagen. Als Energiequelle nutzt die Wärmepumpe entweder Luftwärme oder Erdwärme.

Wenn Sie sich für die Nutzung erneuerbarer Energien entscheiden, übernimmt Spitzer Energie nicht nur den Aufbau für Sie. Schon bei der Planung steht Ihnen das Unternehmen zur Seite und berät Sie über Möglichkeiten, die für Sie individuell am sinnvollsten sind.

Was passiert mit dem überschüssigen Strom? Um den Strom einer Photovoltaik-Anlage auch nach Sonnenuntergang noch zu nutzen, benötigen Sie einen passenden Energiespeicher. Die Größe schwankt je nach erforderlichen technischen Voraussetzungen: Ein Privathaushalt benötigt in der Regel einen kleineren Speicher als ein großes Unternehmen, das viel Strom aus eigenen Anlagen speichern möchte. Die Energiesparte von Spitzer Dach Graz greift dabei auf hochwertige Batterien zurück, die dem aktuellen Stand der Technik entsprechen.

Sowohl Unternehmen als auch Privatleute sparen mit gut ausgelasteten Anlagen zur Energiegewinnung Geld. Darüber hinaus beteiligen Sie sich auf diese Weise aktiv am Umweltschutz: Wind und Sonne produzieren kein Kohlenstoffdioxid und gelten damit als saubere Energiequellen. Spitzer Energie unterstützt Sie dabei, die richtige Förderung für Ihre Anlage zu finden. Dabei ist es oft nicht erforderlich, den gesamten Energiebedarf durch alternative Energien zu decken. Für gewöhnlich stellt die eigene Stromversorgung lediglich eine Ergänzung zum herkömmlichen Netzanschluss dar.

Grüne statt graue Dächer

Begrünte Dächer wirken sich positiv auf das Stadtklima aus. Im Sommer tragen sie dazu bei, die Temperatur zu regulieren und vor Überhitzung zu schützen. Die Pflanzen spenden dem Dach Schatten. Außerdem verdunsten an der Blattunterseite winzige Wassertropfen und kühlen die Luft in der unmittelbaren Umgebung. Des Weiteren wandeln Pflanzen Kohlendioxid in Sauerstoff um. Kohlendioxid ist ein wichtiges Klimagas, das am globalen Klimawandel beteiligt ist. Pflanzen können also dabei helfen, der Umwelt etwas Gutes zu tun.

Doch auch für das Haus, das sich unter dem Gründach befindet, ergeben sich einige Vorteile. Insbesondere im obersten Stockwerk herrscht bei hohen Außentemperaturen oft große Hitze - denn die Wärme steigt nach oben und staut sich unter dem Dach. Der Kühlungseffekt des begrünten Dachs kann sich auch hier positiv auswirken, wobei die Größe des Effekts von verschiedenen Faktoren abhängt. Einen wichtigen Einfluss nimmt außerdem noch ein anderer Prozess. Pflanzen nehmen das Sonnenlicht nicht vollständig auf, sondern reflektieren es teilweise. Für das Gebäude wirken Sie wie eine Barriere gegen Sonnenstrahlung.

Allerdings eignet sich nicht jedes Dach für den Umbau zu einem hübschen und praktischen Gründach. Vor allem im Stadtkern sind begrünte Dächer jedoch sogar vorgeschrieben, da hier die Belastung durch extreme Temperaturen im Sommer sowie durch Luftverschmutzung besonders hoch ist. Spitzer Dach greift bei der Verwirklichung der grünen Träume auf eigene Fachkenntnisse zurück und ergänzt diese um externe Kompetenz, wo es nötig ist.

Fazit: Zuverlässiger Dachdecker in Graz

Spitzer Dach und die dazugehörigen Unternehmen verfügen über langjährige Erfahrungen und zählen in Graz und Umgebung zu den etablierten Dachdeckereien. Das Unternehmen geht mit der Zeit und stellt zum Beispiel in der Sparte Spitzer Energie zahlreiche moderne Techniken zur Verfügung, um selbst Strom zu gewinnen oder Heizkosten mittels Wärmepumpe zu sparen.

Darüber hinaus bietet Spitzer Dach Graz zahlreiche weitere Leistung an, die sich rund um das Dach drehen. Mit Fenstern, die sich auf Dachflächen befinden, kennt sich der Handwerksbetrieb ebenso aus wie mit Blitzschutz und anderen Maßnahmen, die zu Ihrer Sicherheit beitragen. Darüber hinaus gebieten die Mitarbeiter über Kompetenzen im Bereich Spenglerei, Zimmerhandwerk und Dämmung und bieten Ihnen aktuelles Know-how auf zahlreichen weiteren Gebieten.

Bereits 120 Jahre lang konnte sich der Betrieb durchsetzen - trotz aller Veränderungen, die sich im Laufe der Zeit ergaben. Spitzer Dach Graz darf sich deshalb zu Recht zu den zuverlässigen Dachdeckereien zählen.

Unser Gebiet

Please follow & like us :)
Follow by Email
Facebook
Google+
http://der-dachdecker-graz.at/spitzer-dach/
Twitter
Instagram